Mir ist wichtig, dass Zerbst/Anhalt nicht den Anschluss verliert, konkret heißt das:

Der Breitbandausbau in allen Ortsteilen unserer Einheitsgemeinde wird im Jahr 2020 abgeschlossen werden. Parallel werden noch in diesem Jahr die digitale Ratsarbeit und ein Ratsinformationssystem eingeführt. Damit stehen allen Bürgerinnen und Bürgern die Sitzungsunterlagen des Stadtrates, der Ausschüsse und Ortschaftsräte digital zur Verfügung. Künftig werden mehr Dienstleistungen digital angeboten. Damit wird die Arbeit des Stadtrates transparenter und die Arbeit der Stadtverwaltung bürgerfreundlicher, Fahr- und Wartezeiten entfallen.

Auch für den Wirtschaftsstandort Zerbst/Anhalt ist eine leistungsstarke Breitbandversorgung existentiell wichtig. Damit verbessern wir die Marktchancen der ortsansässigen Unternehmen.